online-tarife.de - Die Tarifexperten | Das Logo online-tarife.de - DSL, Kabel und UMTS Internet
Trennlinie
DSL UMTS Tarifrechner Tarifrechner Trennbalken Tablet Finder Tablet-Datenbank Trennbalken DSL UMTS Newsletter Newsletter
Trennbalken
Trennbalken DSL UMTS Suche Suche Trennbalken DSL UMTS Drucken Drucken
Trennlinie


Aktuelle Umfrage
Würde Sie aus Gründen der Datensicherheit zu einem deutschen E-Mail-Anbieter wechseln?
Ja, ( das plane ich)
Nein, (nicht geplant)
Schon mal gehört...
Eventuell
Bin bereits bei einem deutschen Anbieter



TeaserSo nutzen Sie das mobile Internet im Ausland ohne Kostenfallen? Internet Surf Stick Angebote für das Ausland im Vergleich. Link

TeaserAktuelle UMTS Sticks im Vergleich. Welches Angebot lohnt sich und worauf müssen Sie achten. Link

Facebook Button   twitter Button   Tablet PC Test Videos bei Youtube   Google+ Button


Anzeige

Balken

Apple

Seite drucken
Balken
Apple iPad 3G 32GB
ab 360,00 €
Test-Bewertung: 3.70 3.70 3.70 3.70 3.70
 Testbericht
User-Bewertung: 3.7 / 5 3.7 / 5 3.7 / 5 3.7 / 5 3.7 / 5
  Internet Tarife und Hardware für DSL, Kabel, LTE und UMTS im Vergleich - online-tarife.de
online-tarife.de - Die Tarifexperten | Das Logo online-tarife.de - DSL, Kabel und UMTS Internet
Trennlinie
DSL UMTS Tarifrechner Tarifrechner Trennbalken Tablet Finder Tablet-Datenbank Trennbalken DSL UMTS Newsletter Newsletter
Trennbalken
Trennbalken DSL UMTS Suche Suche Trennbalken DSL UMTS Drucken Drucken
Trennlinie


Aktuelle Umfrage
Würde Sie aus Gründen der Datensicherheit zu einem deutschen E-Mail-Anbieter wechseln?
Ja, ( das plane ich)
Nein, (nicht geplant)
Schon mal gehört...
Eventuell
Bin bereits bei einem deutschen Anbieter



TeaserSo nutzen Sie das mobile Internet im Ausland ohne Kostenfallen? Internet Surf Stick Angebote für das Ausland im Vergleich. Link

TeaserAktuelle UMTS Sticks im Vergleich. Welches Angebot lohnt sich und worauf müssen Sie achten. Link

Facebook Button   twitter Button   Tablet PC Test Videos bei Youtube   Google+ Button


Anzeige

Balken

Internet Tarife und DSL Portal

Seite drucken
Balken

Abzocke: 8% haben Verlust durch Online-Shopping

Online-Shopper sind Ziel von Cyberkriminellen. Eine aktuelle Befragung von Kaspersky zeigt: 27% der befragten Nutzer in Deutschland haben innerhalb eines Jahres eine E-Mail bekommen, in der sensible Zugangsdaten zu Shopping-Portalen angefragt wurden. 8% der Nutzer mit Geldverlust sind sicher, dass dies über einen Online-Shop lief.
Link Lesen Sie mehr...

Jeder vierte Deutsche liest E-Books

24 Prozent der Bundesbürger liest elektronische Bücher. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom unter 2.300 Personen hervor. Im Vorjahr lag der Anteil der E-Book-Leser noch bei 21%. Da nur drei Viertel aller Deutschen Bücher lesen, liegt der Anteil der E-Book-Nutzer an der Bücher lesenden Bevölkerung sogar bei 33%.
Link Lesen Sie mehr...

Studie: Sarah Connor ist gefährlichster Promi 2014

Wer bei Google den Namen „Sarah Connor“ eingibt, landet mit einer Wahrscheinlichkeit von über zwölf Prozent auf einer Website, die den eigenen Computer mit Viren oder Trojanern infiziert. Damit ist die bekannte Sängerin nach einer Untersuchung der Sicherheits-Spezialisten von McAfee der gefährlichste VIP des Jahres 2014.
Link Lesen Sie mehr...

Aktuelle Tablets
Line
Tablet Testbericht Easypad 1370 im Test: Resistives Android-Tablet
Neben Apple oder Samsung versuchen gerade im Tablet-Bereich immer wieder bisher unbekannte Firmen Fuß zu fassen. So präsentierte das Unternehmen easypix jüngst das EasyPad 1370...
Tablet Testbericht Testbericht lesen
Linie
Tablet Testbericht Huawei Mediapad im Test: 7 Zoll mit Schwung
Huawei hat im Herbst des vergangenen Jahres erstmals unter eigenem Namen zwei Android-Smartphones vorgestellt. Nun präsentiert Huawei mit dem Mediapad ein Android-Tablet...
Tablet Testbericht Testbericht lesen
Linie
Internet Tarife und DSL Portal | Tablet Tests
Linie

Google-Alternative: Suchmaschine aus der Schweiz

Eine Suchmaschine beherrscht die Welt - und sammelt täglich jede Menge Daten. Google aus den USA bekommt jetzt Konkurrenz aus der Schweiz. Mit Swisscows ist dort bereits vor einigen Monaten eine sichere Suchmaschine gestartet, die nun auch in Deutschland und anderen Ländern genutzt werden kann.
Link Lesen Sie mehr...

Passworte alle 3 Monate ändern

Die meisten Deutschen ändern ihre wichtigsten Passwörter und Geheimzahlen viel zu selten. Nur jeder Sechste (16 Prozent) wechselt seine Zugangsdaten und Codes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal. Jeder Vierte (24 Prozent) verändert sie hingegen nie aus eigener Initiative.
Link Lesen Sie mehr...

Trotz Tablets: E-Reader stark gefragt

Der Verkauf von E-Book-Readern wird im laufenden Jahr in Deutschland voraussichtlich um 12 Prozent auf 1,2 Millionen Stück steigen. Das berichtet der Bitkom auf Basis aktueller Marktprognosen. Damit konnten sich E-Reader wie Kindle, Tolino oder Kobo trotz der Konkurrenz durch Tablet Computer als eigene Geräte-Kategorie etablieren.
Link Lesen Sie mehr...

E-Mail: Trend zur privaten Zweitadresse

Private Zweit-Adressen für E-Mails sind in Deutschland mittlerweile sehr verbreitet. 60 Prozent aller Internet-Nutzer haben zwei oder mehr Accounts. 2008 waren es erst 32 Prozent. Im Schnitt besitzen die Internet-Nutzer 2,1 Adressen. In absoluten Zahlen haben die Bundesbürger insgesamt rund 107 Millionen private E-Mail-Accounts.
Link Lesen Sie mehr...

37 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking

Viele Verbraucher erledigen ihre Bankgeschäfte zunehmend über das Internet. Gut zwei von drei Internetnutzern (68 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren setzen auf Online-Banking. Das entspricht 37 Millionen Bundesbürgern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom.
Link Lesen Sie mehr...

Cybermobbing trifft viele Jugendliche

Jeder siebte Jugendliche (14 Prozent) im Alter von 10 bis 18 Jahren ist im Internet gemobbt worden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Bitkom hervor. In absoluten Zahlen entspricht das rund einer Million Fälle. 10 Prozent der 10 bis 18 Jährigen gaben an, dass bereits über sie im Netz Lügen verbreitet worden sind.
Link Lesen Sie mehr...

20% deutscher Onliner nutzen Video-on-Demand

Bis 2019 steigt der Gesamtumsatz im deutschen Video-on-Demand-Markt nach einer Goldmedia-Prognose auf rund 750 Mio. Euro. Mit einem jährlichen Wachstum von ca. 50 Prozent legt das Abonnement-Modell S-VoD am stärksten zu. Schon ein Fünftel aller Onliner in Deutschland nutzt bereits heute VoD-Angebote.
Link Lesen Sie mehr...

Jeder dritte Teenager nutzt Internet zum Luft ablassen

Wer besonders traurig oder glücklich ist, möchte das in der Regel mit anderen teilen. Für viele Jugendliche ist mittlerweile das Internet ein wichtiger Ort, um dies zu tun. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt aktuell eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Baby und Familie".
Link Lesen Sie mehr...

UMTS DSL Newsarchiv Zum UMTS und DSL Newsarchiv

Surfstick Vergleich


Internet Tarife Vergleich

TeaserWelche Anschlussarten gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben sie? Wir zeigen es Ihnen. Link




© Internet Tarife und DSL Portal - online-tarife.de 2007-2014 

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Sitemap

LTE Surfsticks | Daten-Tarife | Internet Stick | Surfstick Test | LTE Ausbau

Alle Angaben ohne Gewähr
 Datenblatt
 Bilder-Galerie
 Vergleich
Keine Kamera 32 GB Speicher
W-LAN Apple iOS Betriebssystem
Kein HDMI Anschluss

Apple iPad im Test: Touchscreen samt Silberrücken

Im Frühjahr 2010 präsentierte Apple-Chef Steve Jobs das iPad mit keinem geringeren Ziel, als das Surfen im Internet zu verändern. Dafür zeigte er der damals staunenden Journalisten-Schar ein silbernes Tablett samt 9,7 Zoll großen Touchscreen, der, wie eigentlich alle funkenden Apple-Produkte, auf die Multitouch-Steuerung anspricht. Das Display zeigt 1024 x 768 Bildpunkte, was der HD-Auflösung entspricht. Der 1 GHz starke Prozessor sorgt für eine flüssige Abwicklung von Befehlen.

Zudem finden sich alte Bekannte aus dem Hause Apple auf dem Gerät wieder, das je nach Typ bis zu 64 GB internen Flash-Speicher bereithält und teilweise auf HSDPA setzt. Die mobile Version des Safari-Browsers wählt sich zudem via WLAN ins Internet ein. Die iPod-Software steht für die musikalische Unterhaltung unterwegs und über den App-Store stehen mehrere tausend Programme zum Download bereit. Der aktuelle online-tarife.de Testbericht fühlt Apples neuestem Wurf genauer auf den Zahn.

Design und Verarbeitung: Applescher Schick

Das iPad wirkt nicht nur auf den ersten Blick wie ein großes iPhone, allerdings waren dessen berühmte Empfangsprobleme beim vorliegenden Test-Gerät nicht auszumachen. Das Tablett ist 1,3 Zentimeter „dick“, 24 Zentimeter lang und 19 Zentimeter breit, also etwas kleiner als ein DIN-A4-Blatt. Damit passt es in keine Hosentasche, findet aber in der Regel im Rucksack oder der Aktentasche bequem Platz. Um den Touchscreen vor Kratzern zu schonen, empfiehlt online-tarife.de, neben dem Erwerb des iPads eine Schützhülle, wie beispielsweise das iPad Case, direkt mitzubestellen.

01.jpg

Flache Sache: Das iPad von der Seite

Durch die schwungvollen Rundungen will Apple es dem Kunden vereinfachen, das iPad aus einer Tasche zu ziehen, wenn man es benötigt. Ein Metallrahmen umfasst die Anzeigefläche und sorgt zudem stets für die nötige Stabilität. Wie bereits eingangs erwähnt, überzeugen die Designer aus Cupertino nach wie vor mit ihrem vorzüglichen Gespür für schicke Optik.
 
Bedienung: Zeigen, wo es langgeht

Im Jahr 2007 krempelte Apple mit seiner Auslegung von Multitouch bereits den Mobilfunkmarkt um. Selbstverständlich setzt auch das neue iPad auf die bewährte Eingabe via Multitouch. Das IPS-Display (In-Plane-Switching) verspricht darüber hinaus einen Blickwinkel von 178 Grad, man kann also fast von überall aus auf das rund 10 Zoll große, knackescharfe Display schauen. Übrigens: Angelegt als transportables Gerät bringt das iPad außerdem etwa 700 Gramm auf die Waage, was sich im Praxis-Test als nicht zu schwer erwies.

02.jpg

Flinke Finger: Virtuelle Qwertz-Tastatur

Der angesprochene Bildschirm zeigt auf der Hauptseite die vorinstallierten Programme, also den Kalender, den App-Store oder die Einstellungen an, während sich mit einem Fingerwisch sämtliche heruntergeladenen Mini-Programme aufbauen. Zudem immer anwahlbereit: der Web-Browser Safari, die E-Mail- sowie die Foto-Verwaltung und die iPod-Software zum Abspielen von Musik-Dateien und Podcasts. Extra für das iPad hat Apple zudem eine kostenpflichtige Version von iWork entwickelt. Einmal aus dem App-Store geladen, übernimmt das Silbertablett zahlreiche Büro-Aufgaben.



Surfstick Vergleich


TeaserWelche Anschlussarten gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben sie? Wir zeigen es Ihnen. Link




© Apple - online-tarife.de 2007-2014 

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Sitemap

LTE Surfsticks | Daten-Tarife | Internet Stick | Surfstick Test | LTE Ausbau

Alle Angaben ohne Gewähr